Was ist die Cloud der Dinge? 

Die Vernetzung von Maschinen ist die technische Basis der Digitalisierung in der Industrie 4.0. Sie eröffnet Unternehmen neue Geschäftsmodelle, optimiert Produktionsprozesse und verbessert den Service. Die Lösung der Deutschen Telekom zur Verwaltung und Steuerung vernetzter Geräte ist die „Cloud der Dinge“. Die IoT-Plattform sammelt die Sensordaten von verschiedenen Maschinen, wertet sie aus und visualisiert sie. Für den Anwender sind nur wenige Schritte nötig: Ein spezielles mobiles Gateway wird bei der „Cloud der Dinge“ registriert und konfiguriert, liest die Maschinendaten aus und sendet sie in die Cloud, wo sie im Dashboard der Plattform angezeigt werden.    

Erfahren Sie mehr

Cloud der Dinge – ein Überblick

Verschaffen Sie sich mit diesem kurzen Video einen ersten Überblick über die Cloud der Dinge: was können Sie mit der Cloud der Dinge verwirklichen und welche Vorteile bringt Ihnen das.

Cloud der Dinge Webinar mit Benjamin Droege

Erfahren Sie, wie Sie mit der IoT-Management-Plattform Geräte bequem über ein Webportal aus der Ferne steuern, oder Fahrzeuge und Container am Monitor überwachen und lokalisieren können.

Cloud der Dinge: Eine interaktive Übersicht

Welche Möglichkeiten bietet Ihnen die Cloud der Dinge und wo ist sie bereits erfolgreich im Einsatz? Fahren Sie einfach mit dem Mauszeiger über die einzelnen Elemente der Infografik, um Einzelheiten zu Plattform, Konnektivität & Hardware, Systemintegration, Branchen & Geschäftsbereiche sowie Betriebsmanagement zu erfahren.

Cloud der Dinge – Die Vorteile

Effizienz steigern  

  • Prozesse in kürzester Zeit automatisieren und rationalisieren
  • Geschwindigkeit maschineller Abläufe steigern
  • Fehlerquote signifikant senken
  • Exaktere Vorhersagen und fundiertere Entscheidungen treffen

Werte schöpfen   

  • Das Business digitalisieren und so wettbewerbsfähig bleiben
  • Daten in Werte und unternehmerische Intelligenz umwandeln
  • Neue und profitable Geschäftsmodelle erkennen
  • Produkte in innovative Services verwandeln 

Kosten senken   

  • Personalkosten sparen durch vorausschauende Wartung
  • Teuren Ausfällen von Maschinen vorbeugen
  • Unnötige Materialkosten vermeiden
  • Dank Skalierbarkeit in der Cloud die volle Kostenkontrolle behalten

Das Angebot der Telekom   

  • Professionelle Ende-zu-Ende-Betreuung von der Beratung bis zur Umsetzung
  • Schritt-für-Schritt-Pakete ohne Risiko
  • Höchste Sicherheitsstandards und Performance
  • Uneingeschränkte Konnektivität im besten Netz

So einfach ist der Einstieg

1.Erste Testphase mit dem Starter Kit

  • Kostengünstiges Starterpaket zum Testen
  • Plug & Play: Schneller Einstieg ohne Integrationsaufwand
  • Gateway mit SIM-Karte, Sensor Logger    und Datentarif
  • Zugang zur Cloud der Dinge
  • Überwachen unterschiedlicher Werte im übersichtlichen Dashboard

2.Feldversuch mit dem Pilot Paket

  • Einstiegspaket    zum     Festpreis
  • „Feldversuch“ beim Kunden mit allen Funktionalitäten
  • Integration einer Schnittstelle
  • Anpassung des Webportals durch die Telekom
  • Zwei Pilotpakete mit unterschiedlicher Integrationstiefe verfügbar

3.Einführung der Cloud der Dinge

  • Einführung der Cloud der Dinge
  • Komplettes Rollout für alle Geräte und Maschinen
  • Anbindung von SAP- und CRM-Systemen über API-Schnittstelle
  • Umfangreiches Hardware- und Partner-Portfolio vorhanden
  • Cloud der Dinge Data Analytics liefert wertvolle Erkenntnisse 

ALLES WICHTIGE AUF EINEN BLICK: DAS CLOUD DER DINGE WEB-PORTAL

Gerätemanagement, Monitoring, Alarme: So einfach und intuitiv behalten Sie auf der übersichtlichen Benutzeroberfläche der Cloud der Dinge ihre Geräte im Blick, überwachen alle Messwerte und reagieren auf eingehende Alarmmeldungen.

MONITORING

  • Messen: Anzeigen lassen von KPIs
  • Zoom-in: Lassen Sie sich Detailwerte innerhalb eines Zeitraums graphisch anzeigen
  • Historie: Betrachten Sie Parameter über einen Zeitraum hinweg
  • Echtzeit-Anzeige: Sehen Sie Gerätewerte in Echtzeit dargestellt

Alarmierung

  • Überwachen: Überwachen Sie zentral alle aktiven Alarmmeldungen und navigieren Sie zu Alarmdetails.
  • Bestätigen: Bestätigen Sie Alarmmeldungen für eine effiziente Fehlerbeseitigung.
  • Schließen: Schließen Sie irrelevante oder bearbeitete Alarmmeldungen.

Gerätemanagement

  • Organisieren: Behalten Sie die Kontrolle über tausende von M2M-Geräten und organisieren Sie diese in Gruppen.
  • Finden: Lokalisieren Sie Ihre Geräte in der Kartenansicht.
  • Fehlersuche: Decken Sie Fehlermuster auf und navigieren Sie zu Gerätedetails.

Integrationpartner

Hardwarepartner

Tags: Cloud , Device Cloud , cloud of things , Industrial Internet , Industrial Internet of Things , Internet of Things