Öffentlicher Sektor / Öffentliche Infrastruktur

M2M-Lösungen verbessern Service im öffentlichen Sektor

M2M Solutions Improve Service in the Public Sector

M2M-Lösungen für den öffentlichen Sektor unterstützen die Automatisierung und Elektronisierung von Services. Die Telekom ermöglicht unter anderem die Echtzeitverwaltung der Parkplatzverfügbarkeit und das bedarfsorientierte Management der Straßenbeleuchtung.

Bevölkerungswachstum, begrenzte Mittel und hohes Verkehrsaufkommen stellen den öffentlichen Sektor vor zahlreiche Herausforderungen. Gleichzeitig erwarten Bürger und Unternehmen umfassende Services. M2M-Anwendungen für den öffentlichen Sektor bieten Vorteile in Bereichen wie Verkehrsmanagement, öffentlicher Verkehr, Parkraumbewirtschaftung, Abfall- und Abwasserwirtschaft sowie Umweltdienstleistungen. Somit sind Städte gut beraten, klassische Ansätze hinter sich zu lassen und den Weg zur Smart City zu beschreiten.

M2M-Lösungen können den öffentlichen Sektor in verschiedenen Szenarien unterstützen – etwa durch die Überwachung und Verwaltung der Verfügbarkeit von Parkplätzen in Echtzeit. Auch die Beleuchtung und Reinigung von Straßen lässt sich dank M2M bedarfsgerecht verwalten. Die Überwachung von Bauhöfen sowie die Steuerung der Funktionen von baulichen Anlagen und Maschinenparks ist mit M2M ebenso möglich.

M2M verbessert Effizienz öffentlicher Infrastruktur

M2M solutions optimize public transport

Mit M2M-Technologien können Städte und Kommunen ihre öffentliche Infrastruktur aus der Ferne überwachen. So lässt sich Straßenbeleuchtung effizienter einsetzen, während öffentliche Parkplätze optimal ausgelastet werden können.

Der Ausbau öffentlicher Infrastruktur ist ein kostspieliges Unterfangen. Deshalb suchen Städte und Kommunen stets nach Möglichkeiten, ihre Kosten zu senken und neue Einnahmequellen zu erschließen. M2M-Lösungen schaffen die Grundlage für eine effizientere Nutzung öffentlicher Mittel und einen Mehrwert für die Öffentlichkeit.

Bedarfsgerechte Steuerung von Straßenbeleuchtung mit M2M

Mithilfe von M2M-Technologie lässt sich beispielsweise die Straßenbeleuchtung bedarfsorientiert steuern. Einzelne Laternen werden über Verbindungen mit einem Servicezentrum gezielt ein- und ausgeschaltet, während Sensoren zudem die Erfassung von Umweltdaten ermöglichen. Dabei ist für die Übertragung der Daten über das Mobilfunknetz der Telekom kein Eingriff in die bestehende Infrastruktur erforderlich.

Mit ferngesteuerter Straßenbeleuchtung lassen sich Stromverbrauch und -kosten um bis zu 35 Prozent senken. Zusätzlich können Fehlfunktionen deutlich einfacher ermittelt werden, wodurch Wartungskosten reduziert werden. Gleichzeitig wird die öffentliche Sicherheit erhöht, da etwa dunkle Parkplätze bedarfsorientiert ausgeleuchtet werden können.

Smart lighting

Management der Parkplatzverfügbarkeit in Echtzeit

M2M-Technologien machen auch die Echtzeitverwaltung der Parkplatzverfügbarkeit möglich. So werden freie Parkplätze in Echtzeit angezeigt, während Parkgebühren an den aktuellen Bedarf angepasst werden können. Die Parkscheinautomaten sind dabei über ein Modem mit dem Servicezentrum verbunden, sodass keine Änderungen an der bestehenden Infrastruktur nötig sind. 

Während die nachfragebasierte Anpassung von Parkgebühren den Umsatz erhöht, sorgen bessere Informationen zur Verfügbarkeit von Parkplätzen für mehr Kunden. Doch auch Autofahrer selbst profitieren: Dank dieser Informationen sparen sie Zeit bei der Parkplatzsuche, was wiederum zur Schonung von Umwelt und Ressourcen beiträgt.

Tags: M2M , Straßenbeleuchtung , Parkplatzverfügbarkeit , Echtzeit , Öffentliche Infrastruktur