Handel / Digital Signage

M2M-Lösungen für besseren Kundenservice

Vending machines

M2M-Technologie birgt enorme Chancen für Einzelhändler, die Kunden erstklassigen Service bieten und gleichzeitig Kosten senken sowie neue Einnahmequellen erschließen müssen. Die Vernetzung verschiedener Stufen der Handelskette macht all dies möglich.

Rund um die Uhr geöffnet, stets verfügbare Waren: Im globalen Markt wird der Wettbewerb für Einzelhändler immer schärfer. Der Gewinner ist derjenige, der auf Dauer die meisten Kunden an sich binden kann. Intelligente M2M-Lösungen bieten Einzelhändlern nicht nur verschiedene Möglichkeiten, die Zufriedenheit ihrer Kunden zu steigern. Niedrigere Betriebs- und Wartungskosten sind ebenfalls ein wichtiges Argument für IoT-Technologie.

Die Vorteile zeigen sich in verschiedenen Geschäftsszenarien. So vereinfachen M2M-Lösungen etwa die Wartung und Auffüllung von Verkaufsautomaten und sorgen damit für eine bessere Verfügbarkeit von Produkten. Digitale Werbetafeln lassen sich dank M2M einfacher steuern und rentabler betreiben. Zusätzlich ermöglicht mobiles Bezahlen mit M2M ein unkompliziertes und sicheres Einkaufserlebnis, von dem Kunden und Händler profitieren.

Digital Signage – M2M-Lösung

Digitale Werbeflächen: ein echter Hingucker

Digital signage

Eine der größten HD-Werbetafeln der Welt ist bei einer Fläche von mehr als 2.300 Quadratmetern so lang wie ein Fußballfeld. Auf dem New Yorker Times Square beeindruckt die Leinwand mit Digital-Signage-Technologie täglich fast eine halbe Million Menschen.

Der Times Square ist unterdessen nicht der einzige Ort, an dem digitale Werbetafeln um die Aufmerksamkeit von Passanten buhlen. Der Markt für Außen- und Innenwerbung ist umkämpft und die Aufmerksamkeitsspanne der Zielgruppe kurz. Zielgruppenrelevante, aktuelle Werbebotschaften haben die größte Chance, Interesse auf sich zu ziehen – und können dank M2M-Lösungen schnell und mühelos auf digitalen Werbeflächen eingespielt werden.   

Werbebotschaften jederzeit anpassen

Digital-Signage-Systeme mit IoT-Technologie bestehen aus dem Bildschirm, einem Mediaplayer sowie einem Content-Management-System und sind durch M2M-SIM-Karten über das Mobilfunknetz miteinander verbunden. Dank dieser Vernetzung können Werbetreibende die angezeigten Inhalte jederzeit und von überall aus beliebig anpassen – entweder für einen einzelnen Bildschirm oder in einem Netzwerk aus digitalen Werbetafeln an verschiedenen Standorten.

Besserer Kundenservice durch zielgerichtete Werbung    

Mit der Hilfe von Digital Signage können Werbetreibende leichter neue Produkte oder Services einer großen Zielgruppe präsentieren. Gerade die Vernetzung mehrerer Werbetafeln mit aufeinander abgestimmten Botschaften schafft eine erhöhte Aufmerksamkeit. So lässt sich etwa ein In-Store Ad Network unkompliziert einrichten. Hierüber können Einzelhändler ihre Kunden gezielt mit wichtigen Informationen und Angeboten ansprechen, wodurch das Einkaufserlebnis verbessert wird und Kunden länger im Laden verweilen. Auch der Kundenservice lässt sich durch zielgruppenspezifische Werbung optimieren. Kampagnen sind nicht mehr nur auf geografische und saisonale Besonderheiten ausgerichtet, sondern können auch kurzfristige Trends und soziale Einflüsse berücksichtigen.

Wie bei allen M2M-Lösungen trägt die Fernsteuerung maßgeblich zu Kosteneinsparungen bei: Die Technologie macht regelmäßige Eingriffe vor Ort überflüssig und bindet so weniger Personal.

Digital Signage in Smart Cities    

Doch nicht nur im Einzelhandel ist Digital Signage ein wichtiges Thema. Elektronische Beschilderungen in intelligenten Städten werden durch diese M2M-Lösung überhaupt erst möglich. Ob Straßenschilder, Anzeigetafeln für öffentliche Verkehrsmittel, Warnhinweise oder Sicherheitsanweisungen – die Information der Bevölkerung über ein zentral verwaltetes Content Management System ist integraler Bestandteil einer intelligenten Stadt. Zudem lässt sich über schnell veränderbare Inhalte auch eine bessere Interaktion mit der Zielgruppe erreichen.

Tags: Digital Signage