Fahrzeugtelematik / Fahrzeugbezogene Services

Kunden und Hersteller profitieren von Fahrzeugtelematikdaten

Vehicle telematics

Fahrzeugtelematik auf Grundlage von M2M-Lösungen ist heutzutage nicht nur im Flottenmanagement unverzichtbar. Zusammen mit fahrzeug- und fahrerbezogenen Services kommt sie auch in immer mehr Privatautos zum Einsatz.

Dank M2M-Kommunikation über das Mobilfunknetz bleiben Flottenmanager jederzeit über die genaue Position aller Fahrzeuge auf dem Laufenden. Zusätzlich übermitteln integrierte M2M-Module fortlaufend Daten zu Kraftstoffverbrauch, Kilometerstand und Reifendruck und informieren Hersteller, Werkstätten oder Händler über Pannen und bevorstehende Servicetermine. Die automatische Übermittlung von Fahrzeugdaten per M2M ermöglicht dabei unterschiedliche servicebasierte Geschäftsmodelle, wodurch die Hersteller auch nach Ablauf der Fahrzeuggarantie mit dem Kunden in Kontakt bleiben können. Im Connected Car führt M2M den Fahrer an Verkehrsstaus vorbei und schnell zur nächsten Parkmöglichkeit oder Tankstelle. Zudem ermöglicht M2M den mobilen Internetzugang im Auto über WLAN-Hotspots und lädt Entertainment-Angebote automatisch herunter.

Panne, Stau, Service: M2M sorgt für schnelle Hilfe

Vehicle related services

Jedes Jahr leisten Automobilclubs millionenfach Pannenhilfe. In einem vernetzten Fahrzeug mit Telematiksystem sorgen M2M-Lösungen nicht nur bei Pannen, sondern auch bei Serviceterminen und Verkehrsstaus für schnelle Hilfe.

Im Fall einer Panne ersetzt M2M die Suche nach einem Abschleppdienst oder – falls der Fahrer kein Mobiltelefon zur Hand hat – einer Notrufsäule. Über das Telematiksystem im Fahrzeug oder eine spezielle Box mit integrierter SIM-Karte kann der Fahrer per Knopfdruck zudem einen Pannennotruf absetzen. Bei dem sogenannten bCall werden neben dem Standort des Fahrzeugs auch die Daten aus dessen Diagnosesystem übermittelt. Über ein M2M-Webportal können die Callcenter-Mitarbeiter des Pannendienstes alle relevanten Informationen auf einen Blick einsehen und eine Sprachverbindung zum Fahrer aufbauen. Nach Analyse der Pannenursache kann dann ein Pannendienstfahrzeug oder Abschleppwagen zum beschädigten Fahrzeug geschickt werden.

Ständige Überwachung des Fahrzeugzustands mit M2M

Das Telematiksystem erfasst in regelmäßigen Abständen Daten zum Zustand des Fahrzeugs wie Kilometerstand, Bremsverschleiß oder Batteriespannung. Per Bluetooth werden die Daten auf das Smartphone des Fahrers gesendet, der sie dann über eine App abrufen kann. Zur gleichen Zeit sendet die App die Daten über das Mobilfunknetz an einen Cloud-Server, wo sie ausgewertet und für die Weiterleitung an einen Autohändler der Wahl aufbereitet werden. Falls erforderlich, kann der Händler daraufhin einen Servicetermin anbieten oder den Fahrer von Defekten an seinem Fahrzeug in Kenntnis setzen. Auf diese Weise sorgt das Internet der Dinge (IoT) für mehr Kundennähe und eine höhere Servicequalität. M2M-Systeme dieser Art sind übrigens auch als preiswerte Nachrüst-Kits für ältere Fahrzeuge erhältlich.

Frühzeitige Warnung vor Staus auf der Strecke   

Als Teil des Internets der Dinge lädt das vernetzte Fahrzeug nicht nur neue Navigationskarten sowie aktuelle Baustellen- und Wetterinformationen automatisch herunter. Car-to-Infrastructure-Kommunikation (C2I) könnte künftig auch die Reaktionszeit vor Stauenden erheblich reduzieren.

Für das „Digitale Testfeld Autobahn“ auf der A9 hat die Telekom einen Abschnitt ihres schnellen LTE-Netzes mit MEC-Technologie (Mobile Edge Computing) ausgerüstet. Während Informationen von Fahrzeugen am Stauende bislang erst über einen LTE-Mast zur Verarbeitung in die Cloud gesendet werden müssen, bevor sie an herannahende Fahrzeuge übermittelt werden können, ist beim MEC-System ein Cloudlet-Server am LTE-Mast angebracht, über den die Informationen direkt übertragen werden. So konnte die Signallaufzeit zwischen zwei Fahrzeugen bereits auf unter 20 Millisekunden verkürzt werden, wodurch sich Auffahrunfälle am Stauende besser verhindern lassen.

Tags: Fahrzeugbezogene Services , Fahrzeugtelematik , Connected Car , bCall , Stau , Pannendienst