Energie / Smart Metering

M2M-Lösungen verbessern Energieeffizienz

Smart Energy

M2M-Lösungen sind ein wichtiger Baustein der Energiewende. Vernetzte Sensoren und intelligente Stromnetze bieten weitreichende Vorteile.

Im Dezember 2015 endete der Klimagipfel in Paris mit einer historischen Vereinbarung, als alle 196 Länder ein Abkommen zur Eindämmung der Erderwärmung unterzeichneten. Intelligente Informations- und Kommunikationstechnologien sind ein zentraler Baustein der Energiewende. Laut dem von der Global e-Sustainability Initiative (GeSI) veröffentlichten Bericht SMARTer2030, könnte ihr Einsatz den weltweiten CO2-Ausstoß um bis zu 20 Prozent senken.

Weiterhin stellt der Bericht fest, dass vernetzte Sensoren und intelligente Netze weitreichende wirtschaftliche, ökologische und soziale Vorteile schaffen. M2M-Lösungen machen intelligente Netze möglich und versetzen Energieversorger in die Lage, Lasten effizienter zu verteilen. Durch intelligente Stromzähler können zudem Verbraucher ihre Energiekosten senken.    

Smart Metering

Intelligente Stromzähler sparen Energie

Smart Meter

Intelligente Stromzähler leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Die Deutsche Telekom unterstützt Energieversorger mit einem modular zusammenstellbaren Komplett-Service rund um den Zähler.

Angesichts der Erfassung und Übertragung von Daten in Echtzeit und neuer Energieeinsparpotenziale, ist die europaweite Einführung intelligenter Stromzähler nur eine Frage der Zeit. Europäische Regierungen treiben ihre Installation in Einklang mit einer EU-Verordnung voran, nach der 80 Prozent der europäischen Haushalte bis 2022 mit intelligenten Zählersystemen ausgestattet sein müssen.

Die Telekom verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Installation intelligenter Zähler, der Bereitstellung der erforderlichen Datenverbindungen für die Übertragung der Daten per Fest- und Mobilfunknetz sowie bei nachgelagerten Services. Smart-Meter-Daten werden von der Telekom aggregiert und anonymisiert und zur Verarbeitung an die Energieversorger übermittelt.

Vorteile für Verbraucher

  • Energieeinsparungen durch die Ermittlung von Energieverschwendung und Stromdiebstahl
  • Stromablesung im Haus entfällt
  • Alarmierung bei Überschreitung der festgelegten Schwellenwerte für den Stromverbrauch 

Smart Metering und Datenschutz

Das vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik vorgeschriebene Schutzprofil für das Smart-Meter-Gateway ist in der Lösung der Deutschen Telekom implementiert. Darüber hinaus erfüllt die Telekom die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.

Nur tatsächlich benötigte Daten werden erfasst und übermittelt, für das Netz- oder Lastmanagement durch den Verteilernetzbetreiber etwa lediglich anonymisierte Daten. Da sämtliche Smart-Meter-Daten von der Telekom signiert und verschlüsselt über ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) übertragen werden, können sie nur von autorisiertem Personal ausgelesen werden.

Tags: Smart Meter , intelligente Zähler , Energie , Strom , Installation